Parador führt ein Prämienlohnsystem im Lagerbereich ein

Das Ergebnis: Kosteneinsparungen durch Produktivitätssteigerungen und dazu eine verbesserte Arbeitsqualität.

Die Aufgabe

Parador setzte vor Projektbeginn ein reines Zeitlohnsystem mit tariflichen Zuschlägen für Mehr- und Sonderarbeitszeiten ein, wie es in der Branche die Regel ist. Ein gut auf die speziellen Erfordernisse eines Unternehmens abgestimmtes Prämienlohnsystem kann die Produktivität der Mitarbeiter beträchtlich steigern. Weiterhin kann es durch Einbeziehung von weiteren Komponenten wie Qualität oder Anwesenheit Anreize in andere gewünschte Richtungen geben.

Das Unternehmen

  • Parador ist ein renommierter Hersteller von Produkten zur Boden- und Wandgestaltung aus Coesfeld, der zur Hüls-Unternehmensgruppe gehört.
  • Das breite Sortiment umfasst ca. 2.500 Artikel aus den Bereichen Laminat, Parkett, Massivholzdielen, Terrassendielen, Sichtblenden sowie Dekorpaneelen für Wand und Decke.
  • Mit über 600 Mitarbeitern wurden im Jahr 2011 135 Mio. Euro Umsatz erzielt.
  • Parador hebt sich vom Wettbewerb durch hohe Produktqualität in Verbindung mit einzigartigem Design ab und gewinnt als Hersteller von Premium-Produkten für wertvolles Wohnen regelmäßig internationale Designpreise.

Die Lösung

Die Einführung des Prämienlohnsystems verlief in drei Phasen:

  • Prämienreife - Prozesse, Potenziale und Produktivität: Die Datenbasis wird geschaffen, Rahmenbedingungen zur Prämieneinführung geprüft und das Einsparungspotenzial ermittelt.
  • Prämienentwicklung: Aus den verschiedenen Systemen wird das optimale ausgewählt und an die unternehmensspezifischen Gegebenheiten angepasst. Im Falle von Parador ließ sich mit einer Kombination von Produktivitäts- und Qualitätsprämie das in der ersten Phase ermittelte Potenzial am besten ausschöpfen.
  • Prämieneinführung: In der abschließenden Phase wird das System den Mitarbeitern erklärt, eine geeignete Software installiert und ein zeitnahes Monitoring der Ergebnisse für späteres Feintuning installiert.

Das Ergebnis

Mit der Einführung eines Prämienlohnsystems mit den Komponenten

  • Produktivität und
  • Qualität

können beträchtliche Effizienzsteigerungen realisiert werden. Gleichzeitig gibt die Qualitätskomponente der Prämie Anreize zur kontinuierlichen Verbesserung.

« zur Kategorieübersicht